Impact Investing: Aktuelle Marktlage & Trends

Einmal jährlich befragen die Analysten des Schweizer Research Hauses Tameo Impact Fund Solutions SA im Rahmen des Private Asset Impact Fund Report Impact Fonds Investoren zu den Entwicklungen und Einschätzungen zum Impact Markt bzw. zu deren verwalteten Mandaten mit dem Ziel die Datentransparenz zu erhöhen und Trends zu dokumentieren.

Tameo wurde im Jahr 2020 gegründet, um Marktrecherche und Modelle für nachhaltige Investoren anzubieten. Der Private Asset Impact Report stellt für die Unternehmung bis dato die Flaggschiff Recherchepublikation dar und entwickelte sich aus der Microfinance Investment Vehicle Study, welche von Symbiotics S.A. und der Consultative Group to Assist the Poor bereits 2007 initiiert wurde. In der Folge des Wachstumstrends bei nachhaltigen Geldanlagen wurde der Research Fokus über Mikrofinanz hinaus auf weitere Impact Themen erweitert, das auch durch eine Zusammenarbeit mit dem Global Impact Investing Network erfolgte.

Investmentuniversum

Quelle: Global Impact Investing Network (GIIN) (2020). The Annual Impact Investor Survey 2020; Tameo Impact Fund Solutions (2021). Private Asset Impact Fund Report 2021

Für den Private Asset Impact Fund Report 2021 identifizierte Tameo 506 Fonds mit einer geschätzten Größe von 38 Milliarden US-Dollar wobei rund 60% des generellen Impact Fonds Marktes und rund 90% des Mikrofinanz Marktes abgedeckt werden. Die Befragung bzw. die finale Datenmenge umfasst 175 Fonds in 28 Ländern mit einem Investitionsvolumen von ca. 24 Milliarden US-Dollar, wovon Mikrofinanz knapp 17 Milliarden US-Dollar ausmacht. Das Wachstum des verwalteten Vermögens dieser Gruppe war auch im Krisenjahr 2020 leicht positiv und es wird von einem derzeitigen zweistelligen Wachstum ausgegangen. Die Liquiditätsquote der Fonds erhöhte sich während des Berichtszeitraumes und liegt im Durchschnitt bei 19% bzw. einer Investitionsquote von 81%, das einen Anstieg gegenüber der Quote des Vorkrisenjahres 2019 von 21% darstellt.
Das bevorzugte Anlageinstrument bleibt Private Debt mit rund 19 Milliarden US-Dollar, wobei 91% vorrangige und 9% nachrangige Darlehen vergeben wurden. Private Equity Investition erreichten ca. 4 Milliarden US-Dollar, wobei die Einzelinvestitionen eine höhere Nominale als bei Private Debt aufweisen, ca. 4 Millionen US-Dollar versus 3 Millionen US-Dollar. Betreffend der Hauptsektoren bleibt Mikrofinanz mit 52% an der Spitze, gefolgt von KMU Entwicklungsfinanzierungen mit 24% und Lebensmittel bzw. Landwirtschaft mit 8% an dritter Stelle. Als Finanzierungswährungen dienen weiterhin sogenannte Hard Currencies wie der US-Dollar, Euro etc. Rund zwei Drittel der Finanzierungen werden durch diese Währungen abgebildet. Falls in lokalen Währungen finanziert wird, reduzieren die Asset Manager Großteils das Risiko durch Absicherungen. Die durch den Private Asset Impact Fund Report 2021 analysierten Fonds investierten in über 120 Volkswirtschaften mit einer Allokation in Lateinamerika inklusive der Karibik von 27%, gefolgt von Osteuropa & Zentralasien mit 26% und Südasien mit 17% der Datenmenge. Die Top 3 Länderdestination der Investitionen sind Ecuador, Mexiko und Georgien. Werden die investierten Länder auf Basis des Moody’s Long Term Sovereign Risk betrachtet, ergibt sich ein Spanne der Allokation von ca. B3 bis Baa1 bzw. einem Median Rating von Ba2.

Die Impact Sektoren im regionalen Überblick

Quelle: Tameo Impact Fund Solutions (2021). Private Asset Impact Fund Report 2021

Auch der Frage nach dem Ursprung des Investitionsvermögens geht Tameo in dem Private Asset Impact Fund Report 2021 nach: Etwas mehr als die Hälfte der Gelder kommen weiterhin von privaten institutionellen Investoren, gefolgt von 26% Retail Investor bzw. high-net-worth Individuals und der verbleibende Anteil besteht aus öffentlichen Geldern.

Neben dem Wachstumstrend lässt sich auch eine klare Weiterentwicklung der Impactausrichtung ausmachen, nachdem neben finanzieller Inklusion, Environmental, Social & Governance Kriterien integriert werden und ein Vorsatz für einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen erkennbar ist. Die primären SDG Ziele für 2021 waren 1. Keine Armut,     5. Geschlechtergleichheit, 8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum, 10. Weniger Ungleichheiten.

UN Nachhaltigkeitsziele nach Impact Sektor

Quelle: Tameo Impact Fund Solutions (2021). Private Asset Impact Fund Report 2021

Als Kunde und Partner gratuliert die Impact Asset Management GmbH bzw. die Dual Return Funds – Vision Microfinance Tameo zum Private Asset Impact Fund Report 2021 und freut sich bereits auf die Publizierung des Private Asset Impact Fund Report 2022.

Für den Download des gesamten Private Asset Impact Fund Report 2021 folgen Sie bitte https://tameo.solutions/research

 

 

16. Mai 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier + neunzehn =

Autor

Christoph Eckart

Christoph Eckart arbeitet seit 2010 als Fondsmanager für die Impact Asset Management GmbH in Wien und in Kooperation mit Axxion S.A., Symbiotics S.A. als auch Tameo Impact Fund Solutions S.A.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!