Wie künstliche Intelligenz zukünftig ihr Portfolio prägt

Welche Möglichkeiten bietet Künstliche Intelligenz im Assetmanagement?

In Zeiten von steigender Volatilität an den Finanzmärkten, Ereignisgetriebenen Finanzplätzen und zunehmender Unsicherheit der Anleger ist ein agiles Portfoliomanagement unabdingbar geworden. Eine zentrale Herausforderung für Anleger birgt die stetige Überwachung der Märkte. Während private Anleger oftmals erst von relevanten Nachrichten erfahren, nachdem die Märkte bereits erste Reaktionen gezeigt haben, setzen viele institutionelle Investoren längst auf Handelssysteme, welche durch Algorithmen gesteuert werden. Vorteil dieser Handelssysteme sind das schnelle Reaktionsvermögen auf globale Ereignisse sowie plötzlich auftretende Marktschwankungen.

Das Thema Digitalisierung ist im Assetmanagement allerdings noch nicht überall angekommen. Wenngleich bei Kundenprozessen und im Back Office Veränderungen stattfinden, setzen Vermögensverwalter und Kreditinstitute noch zu 70 bis 80 Prozent auf diskretionäre Ansätze im Portfoliomanagement und quantitative Modelle sowie der Einsatz von KI-Systemen bleiben außen vor.

Ein Grund dafür ist, dass um die Jahrtausendwende sehr viele Werterhaltungsmodelle und Kurs-Sicherungsmaßnahmen nicht richtig funktionierten. Dadurch sind die Branche und natürlich die erfahrenen Kollegen mit solchen Themen wie Überwachungsmechanismen sehr vorsichtig geworden.

Die Schwierigkeit für solche Systeme besteht darin, relevante Daten zu erheben und zu interpretieren. Die globalen Finanzmärkte produzieren enorme Mengen an Informationen, die von den Handelsvolumina einzelner Aktien bis hin zu globalen Wirtschaftsindikatoren reichen. Diese Daten zu sammeln, zu verarbeiten und daraus fundierte Anlageentscheidungen abzuleiten erfordert entsprechende Ressourcen und die nötige Expertise bei der Entwicklung solcher Modelle.

„Und das ist genau das Thema, woran wir arbeiten“, sagt Professor Schallmo und ergänzt: „Wir merken auch, dass die Bereitschaft, innovative Technologien zu nutzen, steigt – gerade nach einem so schwierigen Jahr, wie es das vergangene war. Der Großteil der Vermögensverwalter ist allerdings weiterhin klassisch aufgestellt und nutzt entsprechende Technologien nicht.“

Agile Methoden für Digitales Portfoliomanagement

Agile Methoden bieten einen Lösungsansatz für einige dieser Herausforderungen. Um schnell und effizient auf Veränderungen in der Marktlandschaft reagieren zu können, ist es notwendig, dass Innovationen und technologische Fortschritte über kurze Prozessketten Anwendung in der Praxis finden. Der Fokus hierbei liegt auf der intensiven Zusammenarbeit zwischen Portfoliomanager und Entwickler sowie der Anpassungsfähigkeit durch den Einsatz selbstlernender Modelle.

Quantitative Methoden und Künstliche Intelligenz

Neben Agilität trägt die Implementierung quantitativer Methoden erheblich zur Bewältigung der Herausforderungen im Portfoliomanagement bei. Die quantitative Analyse nutzt mathematische und statistische Modelle, um Muster in großen Datenmengen zu erkennen und Vorhersagen zu treffen. Mit dieser Methode können Portfoliomanager systematisch die Risiken und Erträge verschiedener Anlagestrategien bewerten und fundierte Entscheidungen treffen. Die Problematik an solchen oftmals statischen Modellen ist die abnehmende Aussagekraft bei Störgeräuschen in den erhobenen Daten, die zum Beispiel durch starke Marktschwankungen oder externe Ereignisse ausgelöst werden können. Künstliche Intelligenz bietet weitergehende Möglichkeiten. Maschinelles Lernen als ein Teilbereich der KI befähigt uns, Daten entsprechend zu filtern und komplexe Muster und Zusammenhänge zwischen verschiedenen Datensätzen zu erkennen. Künstliche Intelligenz kann darüber hinaus dazu genutzt werden, um Handelsstrategien zu optimieren, Trends in unterschiedlichen Sektoren vorherzusagen und operationelle Prozesse zu automatisieren.

Für die W & S Portfoliomanagement GmbH ist die Kooperation mit der ACC – Trading GmbH die logische Konsequenz, da KI im Assetmanagement noch bessere Möglichkeiten schafft, das Risiko-Rendite-Verhältnis positiv zu beeinflussen.

Die ACC-Trading GmbH bietet als Softwareentwickler Unterstützung bei der Entwicklung und Implementierung solcher KI-Modelle. Gemeinsam mit der langjährigen Erfahrung der W&S Portfoliomanagement GmbH in den Bereichen Finanzportfolioverwaltung, Risikomanagement und Fondsadvisory streben wir die Auflage eines KI-Fonds an, welcher durch künstliche Intelligenz gemanagt wird.

 

 

29. November 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 4 =

Thema

Über die W & S Portfoliomanagement GmbH

Die W & S Portfoliomanagement GmbH wurde 2017 als Vermögensverwalter für institutionelle Kunden mit Sitz in Ulm gegründet und ist zugelassenes Wertpapierinstitut nach § 15
Wertpapierinstitutsgesetz mit der Lizenz zur Finanzportfolioverwaltung. Die beiden Gründer,
Professor Dr. Daniel Schallmo und der geschäftsführende Gesellschafter Heribert Danner, teilen die Überzeugung, aus der Verknüpfung von wissenschaftlicher Theorie und den neuesten Möglichkeiten
der Digitalisierung wie quantitative Analyse, Big Data und Künstliche Intelligenz Mehrwerte in Form geringerer Kosten, weniger Risiken und höherer Renditen zu generieren.

Autor

Prof. Dr. Daniel Schallmo

Prof. Dr. Daniel Schallmo ist Ökonom, Unternehmensberater und Autor zahlreicher Publikationen. Er ist Professor für Digitale Transformation und Entrepreneurship an der Hochschule Neu-Ulm. Dort leitet er das Institut für Entrepreneurship, Innovation und Nachhaltigkeit und ist Mitglied am Institut für Digitale Transformation. Daniel Schallmo ist Gründer und Gesellschafter der W&S Portfoliomanagement GmbH, die auf digitales Assetmanagement spezialisiert ist und mehrere Investmentfonds initiiert hat und diese managt. Einer der Fonds ist „Werte & Sicherheit - Nachhaltiger Stiftungsfonds“, für den Daniel Schallmo Initiator und Konzeptgeber ist.

Autor

Heribert Danner

Heribert Danner ist diplomierter Sparkassenbetriebswirt und absolvierte sein Studium zum MBA an der Wirtschaftsuniversität Wien. Gemeinsam mit Daniel Schallmo ist er Gründer und Gesellschafter der W&S Portfoliomanagement GmbH, die auf digitales Assetmanagement spezialisiert ist, mehrere Investmentfonds initiiert hat und diese mithilfe der digitalen Technologie berät.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner