Kapitalanlageoption „Energiewende“

Die Zukunft mitgestalten und damit nebenbei noch attraktive Rendite generieren

Die Energiewende nimmt seit geraumer Zeit immer mehr Fahrt in der Umsetzung auf. Mehr und mehr werden fossile Brennstoffe durch erneuerbare Energiequellen ersetzt. Und dies nicht ausschließlich auf staatliche Anordnung und Unterstützung hin, sondern auch im Bewusstsein der breiten Bevölkerung. Deutschland und Europa waren und sind hier die Vorreiter der ersten Stunde. Der Trend hat sich mittlerweile weltweit etabliert und gewinnt zunehmend an Dynamik.

Worum geht es im Detail?

Das Energiesystem der Zukunft muss 3 strukturelle Veränderungen durchlaufen.

Entkarbonisierung: Der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien soll bis 2050 von aktuell 20 % auf 85 % steigen, um die CO2-Emissionen zu verringern. Dabei soll sich der Anteil an Solar- und Windkraftkapazität bis 2030 gegenüber 2020 vervierfachen und der  Anteil von Wind- und Sonnenenergie an der Stromerzeugung bis 2050 von 10 % auf 70 % steigen.

Elektrifizierung: Es wird erwartet, dass der Anteil der Elektrizität am Endenergieverbrauch bis 2050 aufgrund der Zunahme von Elektrofahrzeugen von 20 % auf nahezu 45 % steigen wird. Dabei werden sich die jährlichen Elektroauto-Verkäufe bis 2030 im Vergleich zu 2020 mehr als ver18fachen. Hinzu kommt die generelle Umstellung von 80 % der heutigen Energie für Verkehr, Wärme und Industrie auf Strom.¹

Effizienzsteigerung: Die Energieintensität der Weltwirtschaft muss bis 2050 um fast zwei Drittel sinken, um den Anstieg des Gesamtstromverbrauchs zu begrenzen. Das Wachstum des Energieverbrauchs verlangsamt sich durch die Entwicklung und den Einsatz von energieeffizienten Technologien als Hauptfaktor.²

Kann man als Anleger von dieser Entwicklung auch finanziell profitieren?

Der MEDIOLANUM Best Brands Energy Transition (IE000V4RVQ80) Fonds bietet als einer der wenigen am Markt etablierten Fonds genau diese Investitionsbreite. Ein Fonds, der von den innovativen Spezialisten der Mediolanum International Funds Ltd. (MIFL) im Juli 2022 extra neu aufgelegt wurde, um dieses spannende, zukunftsträchtige Thema zu fokussieren.

Und der bisherige Erfolg unterstreicht eindrucksvoll die herausragende Konzeption. Seit dem 08.07.2022 konnte der Fonds per Stichtag 19.2.2023 weit mehr als 100 Mio. EUR Kundengelder akquirieren, die sich in dieser Zeit über eine Kurssteigerung von insgesamt 8,15 % (BVI Methode) freuen können. Damit liegt er in der absoluten Spitzengruppe der ohnehin wenigen, vergleichbaren Fonds und lässt den Durchschnitt der Peergroup „MSCI Global Alternative Energy“, der ein Ergebnis im selben Vergleichszeitraum von –7,85 % aufweist, um 16 % weit hinter sich! Und dies über in nur knapp 8 Monaten und in einer extrem schwierigen Phase für Aktienfonds, was schon ein echtes Ausrufezeichen darstellt.

Ein Blick in die Fondsdetails

Interessant ist auch, dass der Fonds, im Unterschied zu vielen internationalen Aktienfonds, als Kerninvestment Firmen aus Europa und der USA mit jeweils ca. 40 % nahezu gleichmäßig gewichtet.  Ein berühmtes Beispiel ist der weltweit agierende Windkrafthersteller „VESTAS“ mit Hauptsitz in Dänemark. Ein weiteres, spannendes Firmenbeispiel ist „ORMAT TECHNOLOGIES INC.“ ein US-Unternehmen, das Geothermiekraftwerke errichtet und betreibt und Komponenten für Geothermiekraftwerke entwickelt, herstellt und vertreibt. „Sunnova Energy International Inc.“ als drittes Beispiel ist ein amerikanischer Energiedienstleister (Energy as a Service), der photovoltaische Solarenergieerzeugungssysteme, Batteriespeicherprodukte, Ladegeräte für Elektrofahrzeuge, Standby-Generatoren und andere Dienstleistungen hauptsächlich für Privatkunden anbietet.

Um solch attraktive Investitionsfälle frühzeitig zu identifizieren, hat Mediolanum International Funds direkt drei in diesem Segment erfahrene Fondsmanager mit der Verantwortung für das zukunftsorientierte Mandat beauftragt. Schroders trägt für 40 % des Fondsvolumens die Verantwortung, ebenso KBI GI (Amundi-Gruppe). Die restlichen 20 % liegen in den Händen von Pictet. Ein echtes Dreigestirn an Kompetenz für das Anlegerwohl.

Doch nicht nur für Investoren ist der Fonds spannend, auch Berater kommen auf ihre Kosten. Mit einer Bestandsprovision von  ca. 1 % p.a. ist der Fonds für diese Gruppe auch ein wirtschaftlich interessantes Investment.

Kein Wunder, dass der MEDIOLANUM Best Brands Energy Transition gemäß Artikel 9 TVO als „Impact-Fonds“ in der höchsten Nachhaltigkeitskategorie eingestuft ist, da er mit seinen ausgewählten Investitionen direkten Einfluss auf die Energiewende und damit den Klima- und Umweltschutz nimmt. Investoren erhalten über ein solches Fondsinvestment somit nicht nur eine attraktive Kapitalanlage, sondern auch noch ein Investment mit gutem Gewissen.

So lässt sich das Thema „Energiewandel“ mit voller Motivation und Überzeugung tatkräftig angehen.

 

Der Artikel ist eine Zweitveröffentlichung und wurde bereits im April im performer publiziert.

 

04. Mai 2023

________________________________________________________________________________________________________________________________

¹ Internationale Energieagentur (IEA) – Mai 2021.
² Internationale Energieagentur (IEA) – Mai 2021 Anmerkung: MJ = Megajoule; BIP = Bruttoinlandsprodukt in Kaufkraftparität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 4 =

Autor

Dirk Fischer

Dirk Fischer ist Geschäftsführer der Patriarch Multi-Manager GmbH in Frankfurt. Seit 2007 führt er den unabhängigen Produktentwickler, welcher für seine Konzepte stets die favorisierten Manager am Markt mit dem jeweiligen Asset Management seiner verschiedenen Produktideen beauftragt. Der Dipl.-Bankbetriebswirt begann seine berufliche Karriere im Private Banking der Deutschen Bank AG. Danach war er sechs Jahre als Vertriebsleiter und Prokurist beim Maklerpool Jung, DMS & Cie. AG für die Betreuung von unabhängigen Finanzdienstleistern verantwortlich. Seit 2014 ist er gefragter Referent in der exklusiven Rednervereinigung „Speakers Excellence“. Im Bereich der Top100-Unternehmer im Kreise von Persönlichkeiten wie Wolfgang Grupp, Dietmar Hopp oder Günter Netzer belegt er den Themenbereich Unternehmensaufbau und -entwicklung.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner