Immobilie

Kundenindividuelle Investitionen – Private Markets

Im aktuellen Umfeld steigender Zinsen und Inflation sind institutionelle Investoren mit der Aussteuerung der Asset Allokation konfrontiert. Warum Prime Capital sich besonders für institutionelle Anleger anbietet, die kundenindividuell über Primary-, Secondary- und Co-Investments in den Private Markets investieren möchten, erläutert Sebastian Stehling, Head of Investment Advisory & Solutions bei der Prime Capital AG, auf FONDSTRENDS.LU.

FONDSTRENDS.LU: Herr Stehling, können Sie Prime Capital in kurzen Worten beschreiben?

Sebastian Stehling: Prime Capital AG ist ein unabhängiger Vermögensverwalter und Finanzdienstleister. Das im Februar 2006 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 120 Mitarbeiter in Frankfurt und Luxemburg und unterliegt der Aufsicht der BaFin und der CSSF. Unser Unternehmen befindet sich im Besitz des Managements und der Mitarbeiter, wodurch eine vollständige Unabhängigkeit gewährleistet ist. Wir sind ausschließlich den Interessen unserer Partner und Anleger verpflichtet. Prime Capital hat sich auf die Verwaltung alternativer Anlageklassen spezialisiert und verfügt über eine ausgewiesene Expertise in dem kundenindividuellen Aufsatz von Mandaten: In den vergangenen 4 Jahren haben wir mehr als 3 Mrd. EUR über unsere kundenindividuellen Investmentprogramme investiert. Unser zertifizierter Investmentprozess umfasst die Investition in Primary-Fonds und Secondary-Transaktionen sowie die Möglichkeit, in direkten Transaktionen Co-Investments zu tätigen. Unsere erfahrenen Anwälte und ein eigenes Projekt Management Team helfen bei der Implementierung kundenspezifischer Lösungen, um das Investitionsprogramm entweder über einen luxemburger- oder über einen deutschen Spezial-AIF umzusetzen. Prime Capital bietet zudem die Implementierung über eine hauseigene Prime AIFM Lux Plattform an, welche zu 100% im Besitz der Prime Capital AG ist. Prime Capital verwaltet derzeit Assets under Advisory & Administration (AuA) in Höhe von rund 7,5 Milliarden Euro und Assets under Management (AuM) in Höhe von rund 4,3 Milliarden Euro.

FONDSTRENDS.LU: Wie ist der Geschäftsbereich “Investment Advisory & Solutions” entstanden?

Sebastian Stehling: Der Geschäftsbereich wurde 2017 mit einem Outsourcing-Mandat für das gesamte Asset Management durch eine der größten deutschen Run-Off-Plattformen gegründet. Dieser Geschäftsbereich ist maßgeblich an der Steuerung des Transformationsprozesses von liquiden zu illiquiden Kapitalanlagen beteiligt. Die Private Debt und Private Equity-Investitionen werden über mehrere große Investmentvehikel getätigt, die von Prime AIFM LUX S.A. verwaltet werden.

FONDSTRENDS.LU: Für welche Art von Kunden eignet sich der Investmentansatz von Prime Capital?

Sebastian Stehling: Investments in den Private Markets weisen ein hohes Maß an Komplexität auf. Unsere Kunden wählen daher einen Partner, um Portfoliokonstruktion, Manager Selektion und Implementierung aus einer Hand zu bekommen. Darüber hinaus wird im Rahmen des regelmäßigen Austauschs zum Portfolio und über ein aussagekräftiges Reporting über die Investmententscheidungen und Marktentwicklungen informiert und der Kunde nach seinen Wünschen eingebunden. Zwei Drittel unserer Geschäftsaktivitäten entfallen auf regulierte Investoren, damit spielt diese Kundengruppe für uns eine bedeutende Rolle.

FONDSTRENDS.LU: Inwiefern eröffnet die Klimakrise Investitionsmöglichkeiten?

Sebastian Stehling: Die aktuelle Klimakrise zeigt uns das Ausmaß an Investitionen die notwendig sind, um langfristige Erfolge im Kampf gegen den Klimawandel zu erzielen. Neben den Zielen des Pariser Klimaabkommens hat auch die Unabhängigkeit in der Energiegewinnung in den letzten Monaten deutlich an Gewicht gewonnen. Dadurch eröffnen sich weitreichende Investitionsmöglichkeiten in den Themen rund um Energiewende, Digitale Transformation und nachhaltiger Personen- und Warenbeförderung. Diese Investitionen beschränken sich nicht auf Wind und Solar, sondern sind vor allem in transformativen Technologien notwendig, um beispielsweise fossile Kraftstoffe zu ersetzen oder einen effizienteren Umgang mit Energie zu fördern. Wir helfen dabei diese Megatrends zugänglich für Investoren zu machen, um auf Investorenseite eigene Klima- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und einen positiven Beitrag zu den ehrgeizigen Klimazielen leisten zu können. Dazu entwickeln wir für unsere Kunden ein diversifiziertes Anlageportfolio, das auf diesen Technologien aufbaut und durch bspw. eine Ausrichtung auf Europa von dem starken Aufwind der Energiewende in dieser Region profitieren kann. Gleichzeitig können Kunden, die mit einem Fokus auf transformative Technologien agieren, langfristig attraktive Kapitalzuwächse erzielen.

"Unser Unternehmen befindet sich im Besitz des Managements, was von entscheidender Bedeutung für die Wahrung der vollständigen Unabhängigkeit und der Vereinbarkeit der Interessen der Anleger ist."

FONDSTRENDS.LU: Die Nachfrage nach Immobilien scheint zunehmend zu sinken, gleichzeitig erleben wir erhebliche Zinsbewegungen. Verschlechtert sich das Investitionsklima merklich oder wie beurteilen Sie die Situation und zukünftige Perspektiven?

Sebastian Stehling: Die Anlageklasse Immobilien ist durch die Corona-Pandemie und die strukturellen Veränderungen bei der Nutzung von Gewerbe- und Wohnflächen in einem Wandel. Das aktuelle Umfeld steigender Zinsen gepaart mit hoher Inflation zehrt zusätzlich an den Bewertungen von Bestandsobjekten und rückt Neubauprojekte, auch in deren zeitlicher Fertigstellung, etwas in die Ferne. Nichtsdestotrotz sehen wir in diesem Umfeld auch einige Investitionsmöglichkeiten, welche sich besonders für Kapitalgeber eignen, die Flexibel in der Kapitalstruktur sind. Dadurch finden bei uns Whole-Loan oder Mezzanine-Finanzierungen in diesem Umfeld besondere Beachtung. Auch beobachten wir auf der Secondary-Seite im Equity-Bereich die Entwicklungen.

FONDSTRENDS.LU: Herr Stehling, wir danken Ihnen für das spannende Interview und wünschen Ihnen alles Gute.

 

 

06. Oktober 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × 4 =

Autor

Sebastian Stehling

Sebastian Stehling leitet als Executive Director den Geschäftsbereich Investment Advisory & Solutions bei Prime Capital AG und ist damit für die kundenindividuellen Investmentprogramme in den Private Markets sowie ALM- und SAA-Advisory-Lösungen verantwortlich. Teil der Investmentprogramme sind Primary-Fondsinvestments sowie Sekundärmarkttransaktionen und direkte Co-Investments in Private Debt und Private Equity. Sebastian Stehling ist Mitglied im Investment- & Nachhaltigkeitskomitee und seit 2017 bei Prime Capital.

Weitere Empfehlungen für Sie:

Jetzt an unserer Umfrage teilnehmen!